Leserstimmen

 

Holen Sie sich das Meer nach Hause

Mit den Heilwirkungen des Meeres hatte ich mich seither noch nicht beschäftigt, bin also ein absoluter Laie und genau dafür ist dieser kleine, kompakte Ratgeber wie geschaffen. Mag sein, dass es Buchmaterial gibt, das sich tiefer mit der Materie befasst und fundierter ist, das kann ich nicht beurteilen, aber um sich erst einmal einen Überblick über die Möglichkeiten zu verschaffen, ist das Buch perfekt.
Die Themen umfassen:
Heilwirkungen und Anwendungen von Meersalz, Sole und Algen bei
Haut-, Gelenks- und Atemwegerkrankungen, Durchblutungsstörungen,
Magen-/Darmentzündungen, Herz- und Gefäßkrankheiten u.v.m.
Thalassotherapie und Wellness für zu Hause
Mit Fuß- und Vollbädern, Packungen und Peelings
Kochrezepte mit Fisch, Meeresfrüchte und Algen
Bei allen Themenbereichen sind die Erklärungen sehr einfach gehalten, dass wirklich jeder Einsteiger sie versteht, genauso sind die Rezepturen und Anwendungsbeispiele übersichtlich und leicht verständlich. Die Salzanwendungen sind mit ein paar Handgriffen durchführbar, die Mixturen für Bäder, Peelings und Packungen ebenfalls unproblematisch herzustellen. Die Heilanwendungsbeispiele für die verschiedenen Krankheiten verstehen sich selbstverständlich nicht als hundertprozentige und alleinige Heilungsmethode, sondern wollen als unterstützend, lindernd und vorbeugend gesehen werden.
Schon allein vom Durchlesen bekommt man Lust, gleich am nächsten Wochenende einen Thalasso- und Wellnesstag einzulegen, um sich selbst mal so richtig schön zu verwöhnen - und viel Geld ist dabei auch noch gespart. Wie wäre es mit einem Ganzkörper-Salzpeeling für geschmeidige, zarte Haut, einer Algenpackung gegen Cellulitis, einer Gesichtspackung mit Aloe Vera und zum Schluss einem entspannenden Meersalzbad, das nach Lavendel, Zimt, Vanille und Orange duftet? Klingt verführerisch, oder? Ja, für mich auch. Jetzt darf es draußen meinetwegen trübe, nass, kalt und dunkel werden. :-)
Bei den Kochrezepten hätten ruhig ein paar Fotos von den Gerichten dabei sein dürfen, so "kahl" mag eventuell für den einen oder anderen Hobbykoch der nötige Anreiz zum Ausprobieren fehlen.

eine Kundin/ein Kunde Top 100 Rezensent | buch.ch | 1.11.2009